Georg von Peuerbach-Gymnasium
[ KomM | Steam | Sport+Talente ]


Oktober 2017

Titel, Autor, Verlag CoverKurzbeschreibung
Paranoid Park
Blake Nelson
Beltz & Gelberg
ab 14, für Schüler, die Abwechslung von langweiliger Schullektüre brauchen
Der nicht namentlich genannte Erzähler schreibt über ein Ereignis, das sein Leben verändert. Seine Eltern stehen kurz vor der Scheidung, sodass er und sein kleiner Bruder nicht so glücklich wie andere Kinder in ihrem Alter sind. Eines Tages beschließt er mit dem Anführer einer Straßengang auf einen Zug zu klettern, doch dann passiert etwas sehr Schlimmes und sein Leben wendet sich vom fast perfekten zum Albtraum jedes Schülers.
empfohlen von: Stefan M., 5B
Krebs - Meisterschft für Anfänger
Edward van de Vendel und Roy Looman
Carlsen
ab 14 und für Erwachsene
Van de Vendel erzählt die wahre Geschichte von Roy Looman, der im Buch Max heißt. Max steht voll im Leben. Er spielt gerne Fußball ist dem Flirten mit Mädels nicht abgeneigt. Im Alter von 15 wird bei ihm Lymphdrüsenkrebs entdeckt und er muss zahlreiche Chemotherapien über sich ergehen lassen. Er ist von Anfang an der Meinung, dass er den Krebs besiegt. Zunächst gewinnt er den Kampf gegen die Krankheit. Doch das war nicht die ganze Geschichte, denn auf Max kommen noch ganz andere Probleme zu, die es zu bewältigen gilt. Ich empfehle das Buch, weil man sehr gut mit Max mitfühlen kann, man entwickelt schnell Empathie für ihn.
empfohlen von: Maximilian S., 5B
Manchmal dreht das Leben einfach um
Kathrin Steinberger
Jungbrunnen
ab 14
Almuth, kurz Ali, lernt Kevin Donner, einen Profi-Skater, der seine Karriere aufgrund eines Unfalls beenden musste, kennen. Sie verabreden sich zum Ski fahren und lernen sich so kennen und lieben. Sie erleben beide ihre erste Beziehung. Doch Kevin distanziert sich immer wieder von Ali. Plötzlich ist Kevin weg und unauffindbar. Ich kann dieses Buch an alle ab 14 Jahren empfehlen, da es eine fesselnde und spannende Liebesgeschichte ist. Für alle, die solche Bücher lieben, ist es genau richtig!
empfohlen von: Theresa L, 5B
The lovely way
Sanne Näsling
Oetinger
ab 13
Mary und Lovely sind beste Freundinnen. Lovely hat eine Krankheit und hat deswegen hin und wieder Anfälle. Trotzdem führt sie ein normales Leben, geht jeden Tag zur Schule und trifft sich mit Mary. Beide träumen von einem gemeinsamen Leben in London und lassen sich nicht von Lovelys Krankheit unterkriegen. Das Buch ist sehr nah an den Tod angrenzend und die beiden sprechen oft über den Tod. Ich würde das Buch an die empfehlen, die gerne Bücher lesen, die an das echte Leben angrenzen.
empfohlen von: Marlene V., 5B

Bericht: Mag. Magdalena Weiretmayr